Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 12 2017

0236 e369 500

71 % der Deutschen finden, dass die künftige Regierung dem Atomwaffenverbot beitreten sollte. Das hat eine repräsentative YouGov-Umfrage ergeben. 
Bist du auch für ein Verbot von Atomwaffen? Dann unterzeichne doch unsere Petition unter:  https://www.friedenskooperative.de/aktion/petition/abzug-statt-aufruestung-der-atomwaffen

September 07 2017

2865 8509 500

Nuclear power plants in Florida.

September 06 2017

7281 1210 500

A comprehensive survey of the wind industry shows wind energy is routinely purchased in bulk for just two cents per kilowatt-hour—and turbines are only getting cheaper, bigger, and better.



https://blogs.scientificamerican.com/plugged-in/wind-energy-is-one-of-the-cheapest-sources-of-electricity-and-its-getting-cheaper/
7148 a475 500

In the summer of 1946, “Bikini” was all over the news. It’s the name of a small atoll – a circular group of coral islands – within the remote mid-Pacific island chain called the Marshall Islands. The United States had assumed control of the former Japanese territory after the end of World War II, just a few months earlier.

The United States soon came up with some very big plans for the little atoll of Bikini. After forcing the 167 residents to relocate to another atoll, they started to prepare Bikini as an atomic bomb test site. Two test bombings scheduled for that summer were intended to be very visible demonstrations of the United States’ newly acquired nuclear might. Media coverage of the happenings at Bikini was extensive, and public interest ran very high. Who could have foreseen that even now – 70 years later – the Marshall Islanders would still be suffering the aftershocks from the nuclear bomb testing on Bikini Atoll?

...




https://theconversation.com/bikini-islanders-still-deal-with-fallout-of-us-nuclear-tests-70-years-later-58567

September 05 2017

0629 4394 500


In den kommenden zwei Monaten reparieren Handwerker das Dach von Block 2 des Akw in Fessenheim. Bis vor kurzem wusste nicht einmal die Überwachungskommission von etwaigen Schäden.




http://www.badische-zeitung.de/dacharbeiten-am-akw-in-fessenheim-kommission-wusste-bis-vor-kurzem-nichts-schaeden
8284 6278
5068 c0a7 500

September 04 2017

0952 03c6 500

De kernreactoren van Doel 3 en Tihange 2 zijn in 2012 en 2014 al een tijd stilgelegd. Er werden toen duizenden scheurtjes ontdekt. Het Federaal Agentschap voor Nucleaire Controle (FANC) verklaarde na grondig onderzoek de situatie veilig en gaf de toestemming om de reactoren weer op te starten.

Nucleair deskundige Walter Bogaerts uit vandaag zijn ongerustheid in een opiniestuk in De Standaard. Hij schrijft dat de duizenden scheurtjes kunnen uitgroeien tot grotere scheuren. "Als het FANC zijn rol vervult als nucleaire waakhond, wacht de centrales alleen nog een rol als sloop- of ontmantelingsproject." Het FANC zelf verklaarde dit jaar nog dat er geen probleem was met de scheurtjes.   



https://www.vrt.be/vrtnws/nl/2017/09/04/-doel-3-en-tihange-2-moeten-worden-afgebroken-/

September 03 2017

August 29 2017

August 27 2017

3556 c6c3 500

Les bombardements d’Hiroshima et de Nagasaki peuvent même être qualifiés de terrorisme d’Etat et de crimes contre l’humanité.

le Japon était déjà vaincu militairement

Il y a quelques jours, la chaîne de télévision Arte a diffusé un documentaire exceptionnel à propos du bombardement atomique de la ville japonaise d’Hiroshima, le 6 août 1945. On y apprend, par exemple, que la première cible des Américains était à l’origine la ville de Kyoto, ancienne capitale impériale, objectif finalement abandonné pour ne pas détruire un site d’une grande richesse culturelle et historique. Ce fut donc Hiroshima qui paya le prix de la volonté américaine de montrer au monde entier, à commencer par l’ex-URSS, la puissance destructrice de sa nouvelle arme.

...


Red. Der TV-Kanal ARTE strahlte am 8. August eine Dokumentation über Hiroshima aus (online nur auf Französisch). Die Atombombe tötete über 100'000 Menschen und war der Beginn des Atomzeitalters. Arkam Belkaïd kommentiert die ARTE-Dokumentation über die Ereignisse vor und nach der Detonation und über Berichte der letzten Überlebenden.



https://www.infosperber.ch/Artikel/FreiheitRecht/Hiroshima-et-Nagasaki-des-crimes-de-guerre

August 23 2017

August 22 2017

Ich & DU. KenFM-Spezial zu Uranmunition



KenFM mit dem Thema "Ich und DU", wobei DU für Depleated Uranium steht. Bunkerbrechende Munition, die aus abgereichertem Uran hergestellt wird. Dieser Stoff entsteht beim Betrieb von Atomkraftwerken und gilt als klassischer Atommüll. Militärdesigner nutzen DU seit geraumer Zeit, um damit effektive Bomben zu bauen. KenFM beschäftigte sich am Sonntag, den 17. April 2011, damals noch beim RBB, mit DU-Munition und den Folgen z.B. für Soldaten, die jetzt in Afghanistan stationiert sind. Ken Jebsen traf sich deshalb u.a. mit Frieder Wagner, einem ARD-Journalisten, der zwei Dokumentarfilme über den tödlichen Staub, der beim Einschlagen der Munition entsteht, und dessen fatale Auswirkungen gedreht hat: "Deadly Dust" und "Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra".
3225 2dda 500

Der Tiefe Staat in Deutschland - 1995! Die Geschichte um den bislang weltgrößten Plutonium-Schmuggel ist eine raffinierte Inszenierung des Bundesnachrichtendienstes, die Bomben-Geschichte ein Bomben-Schwindel, eine der abenteuerlichsten Aktionen, die der deutsche Geheimdienst in seinen fast 40 Dienstjahren angezettelt hat. Tarnbezeichnung für die Plutonium-Aktion des Bundesnachrichtendienstes war "Operation Hades" - in der griechischen Mythologie der Gott der Unterwelt. Ziel von "Hades" war zu beweisen, daß die neue unheimliche Gefahr aus dem Osten tatsächlich besteht.


http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-9181696.html
3207 9a66 500

August 15 2017

August 14 2017


AKW Mühleberg in Revision
Seit gestern und bis 7. September 2017 ist das AKW Mühleberg abgeschaltet und in Revision. 
Geplant ist nur noch eine weitere Revision im Sommer 2018 vor der endgültigen Stilllegung im Dezember 2019.

Bei der Revision sollen 32 der 240 Brennelemente ausgetauscht werden, diverse Schäden die durch Abnutzung entstanden sind ausgebessert werden, und die mit dem ENSI vereinbarten Prüfungen durchgeführt werden.

Am spannendsten ist die Ultraschallmessung der unzähligen Risse im Kernmantel. Die gibt es horizontal, vertikal, dünner und dicker, nur angerissen oder ganz wanddurchdringend.
Da die Risse des Kernmantels schon 2015 nahe an den Ausserbetriebnahmekriterien lagen wird es spannend, wie das ENSI die Resultate der Messungen vom August 2017 bewertet. 

Sagt das ENSI wie in seiner Verfügung festgelegt, dass das AKW bei wanddurchdringenden Rissen von über 32 cm stillgelegt werden muss?

Oder ist das ENSI wie in der Vergangenheit kreativ, und erfindet munter Gründe, weshalb das AKW trotz noch zahlreicherer, längerer und wanddurchdringender Risse weiterbetrieben werden darf?

Wir sind gespannt!

August 13 2017

1929 5001 500

Le 10 août 1985, soit un an avant la catastrophe nucléaire de Tchernobyl, c’est le réacteur d’un sous-marin soviétique qui a explosé dans la baie de Tchajma, dans l’Extrême-Orient russe.

Le réacteur du sous-marin K-431 Echo-II était en cours d’ouverture quand une vague due au passage d’un torpilleur à proximité et a percuté le bâtiment, provoquant la fuite de l’intégralité des barres de combustible.



https://fr.rbth.com/art/histoire/2017/08/10/un-jour-dans-lhistoire-laccident-nucleaire-de-la-baie-de-chazhma_820228

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl