Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
0465 a3d7 500

Die französische Justiz sieht wegen eines Hackerangriffs die nationale Sicherheit gefährdet. Ein Atomkraftwerk 40 Kilometer nördlich von Basel ist betroffen.



Als die deutschen Ermittler Anfang Juli in Nordrhein-Westfalen die Stahltür aufbrechen, geht es ihnen darum, sensible Dokumente aus dem Internet zu entfernen. Die Staatsanwaltschaft aus Frankreich meldete sich kurz zuvor und bat darum, einen Server zu beschlagnahmen. Aus Sicht der französischen Behörden war die Offenlegung der Daten «geeignet, die nationale Sicherheit Frankreichs zu gefährden», wie die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen später mitteilen wird.

Der Server stand in einem linken Kulturzentrum in Dortmund. Das Zentrum bietet Housing-Dienste an, das heisst: Andere Anbieter können hier ihre Server unterbringen. Was auf diesen angeboten wird, darauf haben Mitglieder des Kulturzentrums keinen Einfluss. Sie wissen zum Zeitpunkt der Razzia offenbar nicht, dass auf einem der Server Dokumente zu Gefängnissen und auch kritischen Infrastrukturen enthalten sind. Zum Beispiel zum Atomkraftwerk Fessenheim, das rund 40 Kilometer von Basel entfernt im Elsass steht.





https://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/hacker-erbeuten-plaene-von-atomanlagen/story/10565127

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl